Foto Set No. XV

Im letzten Fotoset von Samstag habe ich euch gezeigt wie Ich und Tim, mein erster Besuch aus Deutschland, den St. Patricks Day verbracht haben und wir unsere liebe für die Brücken New Yorks entdeckten.

Heute geht es mit den nächsten Fotos aus den letzten zwei Wochen weiter, denn mittlerweile ist Tim am Dienstag schon wieder in die Heimat abgereist und ich bin wieder alleine im großen New York.

Dadurch das TIm wie gesagt mein erster und vielleicht auch letzter Besuch gleichzeitig aus Deutschland war, war es mir wichtig ihm ein bisschen was von der Stadt zu zeigen und mit ihm die Zeit zu verbringen sodass ich in den zwei Wochen die Tim hier war auch endlich mal meinen ersten Urlaub genommen habe seitdem ich hier in den USA bin. Zwar habe ich nicht die ganzen zwei Wochen Urlaub genommen aber ein paar Tage und so haben Tim und Ich uns dann am Dienstag nach dem St. Patricks Day Wochenende zusammen Roosevelt Island angeschaut und noch ein bisschen mehr.

Roosevelt Island ist die kleine Insel im East River die zwischen Manhattan und Queens liegt und sich ein bisschen wie eine andere Welt anfühlt wenn man gerade aus dem hektischen Manhattan kommt. Das besondere an Roosevelt Island ist aber nicht nur das es sehr viel ruhiger und beschaulicher ist als Manhattan, denn es hat nur eine Hauptstraße und eine Buslinie die einfach die ganzen Insel entlang laufen, nein es ist auch die Art wie man auf Roosevelt Island ankommt.

Denn bis 1989 erst eine U-Bahnstation auf Roosevelt Island eröffnet wurde konnte man vorher entweder nur über eine kleine Brücke von Queens aus nach Roosevelt Island kommen oder mit der Tram aus Manhatten. Die Tram ist die Methode die Tim und Ich gewählt haben um nach Roosevelt Island zu kommen und es ist eine Schwebebahn die einen aus Manhattan entschweben lässt und dann wieder in Roosevelt Island absetzt. Auf jeden Fall sehr cool aber heute eigentlich nur noch als Touristenwahrzeichen erhalten, den mit der U-Bahn ist es dann halt doch schneller und einfacher.

Das Roosevelt Island nur so schlecht zu erreichen ist ist auch deswegen komisch weil zum Teil direkt über Roosevelt Island die Queensboro Bridge liegt die die Hauptverkehrsader ist um von Queens nach Manhattan zu kommen oder anders herum. Allerdings ist die Brücke einfach mal so hoch und groß das sie halt nur über Roosevelt Island liegt und die Insel nicht mit anbindet.

So sind Tim und Ich also erst mit der Tram auf Roosevelt Island gelandet und später noch über die kleine Brücke welche Roosevelt Island an Queens anbindet nach Queens gelaufen und dort über die Queensboro Bridge wieder zurück in das laute und stressige Manhattan.

Es ist schon interessant mal solch einen Ruhepol wie diese Insel inmitten von New York zu finden und ich hoffe ihr könnt es zu Mindestens ein bisschen mit den jetzt folgenden 98 Fotos nachempfinden:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>